Im Moment nur online möglich
Im Moment nur online möglich

Lachen ist gut für Deine Gesundheit!

Für den Körper und die Psyche

Burnout-Prophylaxe und Stressabbau

Beim Lachen setzt der Körper Endorphine (neuronale Botenstoffe) frei und baut das stressbildende Adrenalin ab.

Durch die vertiefte Atmung schaltet das vegetative Nervensysten auf Enbtspannung um.
Der Kopf wird frei.

 

Durch regelmäßiges trainieren ändert sich unser Umgang mit Stress.

Die Wirkung auf die Psyche

Lachen entspannt innerhalb kurzer Zeit.

Es nimmt Hemmungen und Ängste.

"Glückshormone" werden freigesetzt und ein Wohlgefühl tritt ein.

Der Schlaf verbessert sich.

Beziehungen zu anderen Menschen

Lachen verbindet. Es verhindert, dass wir andere in Schubladen packen, und läßt uns neugierig wie ein Kind auf andere zugehen.

 

Lachen dient als Schmiermittel in der Kommunnikation.

 

In Redekreisen nach dem Lachen sind die Herzen offen, und man teilt sich leichter mit.

 

 

 

Lachen kann vorbeugend und heilend wirken, bitte beachten Sie jedoch die folgenden Hinweise:

Bei jedem Lachen ändern sich durch die Bewegungen des Zwerchfells und die vertiefte Atmung die Druckverhältnisse in Abdomen, Lunge und Gehirn. Phasenweise steigt der Blutdruck wie bei sportlicher Betätigung.

Liegt eine Erkrankung vor, fragen Sie bitte zunächst Ihren Arzt oder Heilpraktiker, ob Sie Lachyoga praktizieren dürfen. Dies gilt insbesondere bei: Zwerchfellbruch, dekompensiertem Bluthochdruck, Angina pectoris, Aneurysma, Glaukom (Grüner Star), Leisten- oder Zwerchfellbruch, Bandscheibenvorfall. Bitte fragen Sie auch bei einer Schwangerschaft vorsichtshalber Ihren Arzt, ob eine Teilnahme am Lachseminar möglich ist. Bei schweren Depressionsverläufen oder Einnahme von Psychopharmaka sollten Sie vorher mit ihrem Arzt/ Therapeuten abklären, ob Sie an einem Lach-Seminar teilnehmen können. Bei Asthma bitte ein Spray in Reichweite bereithalten.
Eine Teilnahme ist nicht möglich bei Borderline-Störungen, manisch-depressiver Erkrankung und Schizophrenie.
Eine Teilnahme an den Gruppenangeboten erfolgt auf eigene Verantwortung. Akute Erkrankungen oder eine aktuell stattfindende Therapie sind den Trainern vorher mitzuteilen.

Es kann von unserer Seite keine Haftung übernommen werden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Leisch