Stadtführungen mit Matthias Stürzer

Die Stadtführungen finden in unregelmäßigen Abständen statt. Wer keinen Termin verpassen möchte, meldet sich am besten zum newsletter an.

 

 

Besondere Stadtführung.


Altmünchner Gruselgeschichten, Teil 2

 

Seit vielen Jahrhunderten spukt es in München. Wann könnten uns diese alten Legenden besser verzaubern als an einem finsteren Herbstabend.
 

… gruselig, aber nicht grausig, Spaziergang zu Originalschauplätzen und zu den Stellen der düstersten Legenden.

In diesen Stunden vor und während der Dämmerung steigen die alten Geschichten auf gespenstische Weise zu uns Lebenden empor.
So lange ist das alles noch gar nicht her ...
 

Das besondere am gemeinsamen Spaziergang in diese vergessene Welt ist die ganz besonders herzliche Gruppe, in der wir gehen. Ihr wißt ja vielleicht schon aus Erfahrung, dass zu Beginn alle Teilnehmenden mit Vornamen begrüßt werden. Auf den Wegen zwischen den Sehenswürdigkeiten ist die allerschönste Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.
Bitte lasst Euch auf dieses kleine Experiment ein, und lasst uns diese Gespräche ein klein wenig moderieren -- nur zu Anfang, damit es allen ein wenig leichter fällt.
Ganz gleich ob Ihr mit Begleitung kommt, bereits jemanden kennt oder auch nicht.
Außerdem ist es völlig freiwillig.

 

Diese Führung kostet keine Teilnahmegebühr.
Eine höfliche Geste ist Pünktlichkeit und ein Trinkgeld für den Stadtführer, wenn er seine Arbeit gut gemacht hat.

 

Der Stadtführer ist in München geboren, und das hört man auch.

 

Dienstag, 18.10.2017
Beginn: 19:00 h

Dauer ca. 1,5 Std.


Treffpunkt: am Sendlinger Tor, zwischen den beiden roten Türmen

 

 

Die Führungen finden bei jedem Wetter statt, auch bei Regen und Nebel (unheimlich), und sonst auch, weil es viele Passagen, Torbögen und Durchschlupfe gibt, welche uns Schutz bieten und schließlich von uns niemand aus Zucker ist.

 

 

 

Bitte unbedingt anmelden!

Der Erzähler und Stadtführer kann auch gebucht werden für private Feiern und Events, sowie für Firmen- und Schulveranstaltungen.

 

Großes eigenes Mittelalter-Zelt vorhanden.

 

Fragen Sie nach einem Angebot, das für Sie passt.

 

Und etwas ganz Besonderes zur kalten Jahreszeit

 

kuscheliger Märchenabend nur für Erwachsene
...bei Kerzenlicht und duftendem Tee.

Lasst Euch entführen in die Welt von 1001 Nacht und lauscht den romantischten  Märchen und anderen.
Bitte Kissen, Decken, Polster mitbringen, damit wir gemeinsam bequem liegen und lagern können.

Auch dicke Socken einpacken, oder die kalten Zehen beim Nachbarn unter die Decke stecken.

Eigene Tasse oder Haferl mitbringen für Tee; gibt es zu Beginn und in der Pause.
Und wer mag, süße Knabbereien, von Euch – für Euch.

Vergangene Stadtführungen und Märchenabende

Für Kinder und Begleitung: "Von Ungeheuern und der Burg in München"

 

Die Stadtführung ist für eine Kindergruppe und es sind noch einige wenige Plätze frei. Deshalb werden Kinder mit ihrer erwachsenen Begleitung bevorzugt.

Auch Erwachsene ohne Kinder dürfen sich gerne anschließen, wenn noch Plätze frei sind.
"In München gibt es tatsächlich Ungeheuer und sogar seit altersher einen Drachen. Mit den Kindern zusammen machen wir uns auf Entdeckungsreise, finden noch ganz andere Seltsamkeiten und kommen schließlich in die alte Herzogsburg mit ihren Sagen und Geschichten."

 

Münchner Lügengeschichten. Besondere Stadtführung mit Moderation

 

Schwindel, faule Legenden und, wie heißt's so schön "alternative Fakten", das gab's immer schon. Auch im alten München. Wenn das erfahren wollt, und wie betrogen wurde und was Stadtführer für Schmarrn erzählen, dann kommt mit durch Gassen und verborgene Winkel an diesem Faschingsnachmittag.
Das besondere am gemeinsamen Spaziergang in diese vergessene Welt ist die ganz besonders herzliche Gruppe, in der wir gehen. Ihr wißt ja vielleicht schon aus Erfahrung, dass zu Beginn alle Teilnehmenden mit Vornamen begrüßt werden. Auf den Wegen zwischen den Sehenswürdigkeiten ist die allerschönste Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Bitte lasst Euch auf dieses kleine Experiment ein, und lasst uns diese Gespräche ein klein wenig moderieren -- nur zu Anfang, damit es allen ein wenig leichter fällt.
Ganz gleich ob Ihr mit Begleitung kommt, bereits jemanden kennt oder auch nicht.
Außerdem ist es völlig freiwillig.

 

Besondere Orte

 

Verlassene Ruinen sind in der Münchner Innenstadt keine zu finden. Wohl aber fast vergessene Passagen, verborgene Winkel und ungewöhnliche Stellen. Genau zu der Zeit, in der sich Tausende im Einkaufstrubel durch die Straßen drängen liegen sie verlassen ein paar Schritte abseits. Manche deuten nur an, was sich dahinter immer noch verbergen muß. Nicht überall können wir hinein.
Das besondere am gemeinsamen Spaziergang in diese vergessene Welt ist die ganz besonders herzliche Gruppe, in der wir gehen. Ihr wißt ja vielleicht schon aus Erfahrung, dass zu Beginn alle Teilnehmenden mit Vornamen begrüßt werden. Auf den Wegen zwischen den Sehenswürdigkeiten ist die allerschönste Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Bitte lasst Euch auf dieses kleine Experiment ein, und lasst uns diese Gespräche ein klein wenig moderieren -- nur zu Anfang, damit es allen ein wenig leichter fällt.
Ganz gleich ob Ihr mit Begleitung kommt, bereits jemanden kennt oder auch nicht.
Außerdem ist es völlig freiwillig.

 

Vom Geheimgang, Gold und Ungeheuern , die Sagen-hafte Stadtführung

 

Die kultige Stadterkundung für Kinder und Familien und für Erwachsene.
Ein Spaziergang durch die historische Münchner Innenstadt, wie jedes Jahr an diesem Tag. (Wiederholung am 6.1.2017). Das Besondere ist die besonders herzliche Gruppe in der wir gehen und die (nur zu Anfang sanft moderierten) Plaudereien mit einigen Menschen, die Du vielleicht noch garnicht kennst.
Wir besuchen die Originalschauplätze und hören die Geschichten an genau den Orten, an denen sie sich zugetragen haben. So lange ist das alles noch garnicht her.

An diesem Tag ist alles ruhig und die Läden sind geschlossen -- ideal für einen ausgiebigen Streifzug.
Im alten München gibt es die unglaublichsten Sagen, manche Ungeheuer sind noch heute da, bloß übersehen wir sie wegen der vielen Leuchtreklame. Grad so wie manch hübsches Haus und verzauberte Orte inmitten unserer Stadt.

 

Münchner Geheimnisse

Legenden und Mythen

 

Von den drei Schlüsselbeinen, dem Schlafhaubengespenst und allerlei Seltsamkeiten.
Dauer: eineinhalb Stunden.
In der historischen Münchner Innenstadt stecken immer noch so viele Geschichten, dass es gar keine langen Wege braucht um dem Hauch vergangener Jahrhunderte zu begegnen.
Wir besuchen die Originalschauplätze und hören was sich genau dort zugetragen hat.
An diesem Abend, wenn bald die Läden schließen und alle die Eiligen nach Hause laufen, gewinnen wir den alten Gassen und Winkeln Münchens ihre Geheimnisse ab.
Bei jedem Wetter. Bei jedem!
 

Durch den Hofgarten und in die Höfe der Residenz.


Reizende Details und unauffällige Reste künden von respektablen geschichtlichen Ereignissen: erfolglose Belagerungen und Befreiungsversuche, Quellen von Wohlstand und gediegener Stolz. Im Mittelalter war nichts ohne Bedeutung, selbst kleiner Zierrat oder Schmuck an Gebäuden war voller klarer Aussagen. Diese Tradition hat sich noch lange Zeit erhalten, auch wenn wir sie heutzutage nicht mehr gut lesen können oder aus Unwissenheit verdrehen.

Das besondere am gemeinsamen Spaziergang in der sommerlichen Dämmerung ist die ganz besonders herzliche Gruppe, in der wir gehen. Ihr wißt ja vielleicht schon aus Erfahrung, dass zu Beginn alle Teilnehmenden mit Vornamen begrüßt werden. Auf den Wegen zwischen den Sehenswürdigkeiten ist die allerschönste Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Bitte lasst Euch auf dieses kleine Experiment ein, und lasst uns diese Gespräche ein klein wenig moderieren -- nur zu Anfang, damit es allen ein wenig leichter fällt.
Ganz gleich ob Ihr mit Begleitung kommt, bereits jemanden kennt oder auch nicht.
Außerdem ist es völlig freiwillig.

 

Gräber, Grüfte, Gottesäcker, eine Führung hinunter...

 

Wir haben an diesem Tag die überaus seltene Gelegenheit Grüfte, Grabstellen und Sterbeorte in aller Feiertagsruhe zu besuchen. Denn im alten München sind, grad wie heutzutage, tagtäglich Menschen gestorben -- jedoch nicht spurlos.
Wenn wir uns rücksichtsvoll verhalten dürfen wir in einige wenige, sonst
verschlossene und verborgene Grüfte hinabsteigen,
Orte, an welchen Ihr noch nie gewesen seid.
Wir werden hautnah Zeugen der Gedankenwelt unserer Vorfahren,
ihrer Frömmigkeit und ihrer Bitten sie niemals zu vergessen.

Eine höfliche Geste ist Pünktlichkeit und ein Trinkgeld für den Stadtführer, wenn er seine Arbeit gut gemacht hat. Wichtig: warm anziehen !

Die Führung findet bei jedem Wetter statt, auch bei Nebel (unheimlich), Schnee (glitzert), und sonst auch, weil es viele Passagen, Torbögen und Durchschlupfe gibt, welche uns Schutz bieten und schließlich von uns niemand aus Zucker ist.

 

Die Geheimnisse der Münchner Residenz -- im Mondlicht durch Höfe und Passagen

 

An diesem Herbstabend die Münchner Residenz durchstreifen, die Augen aufmachen und (neu) entdecken, was wir so noch nie gesehen haben: Steinerne Zeugnisse großer Taten, eine Geheimtür, vierfaches Glück und zurückhaltend-feinen Luxus. Wer ahnt schon, was sich in den zehn Höfen verbirgt.

Die Geheimnisse der Münchner Residenz bei einem abendlichen Spaziergang erkunden, uralte und ganz neuen Seltsamkeiten entdecken: bei dieser Führung durch fünf der Höfe der Residenz bleiben wir im Freien und gehen nicht in die Museen hinein. Drum brauchen wir nicht auf Öffnungszeiten zu achten.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt, weil es viele Passagen, Torbögen und Durchschlupfe gibt, und schließlich von uns niemand aus Zucker ist. Wie immer empfehlen wir richtig warme Kleidung, Schal und Mützchen können nicht schaden, und am besten ist jemand zum Händchenhalten, wenn's ein klein bißl gruslig wird.

Diese Führung kostet keine Teilnahmegebühr.
Eine höfliche Geste ist Pünktlichkeit und ein Trinkgeld für den Stadtführer, wenn er seine Arbeit gut gemacht hat.

 

Stadtführung: altmünchner Gruselgschichten (Nordroute)

Vom mittelalterlichen Aberglauben und vom Untoten im Biergarten, von einem importierten Gespenst, an der Stelle der unsichtbaren Kutsche vorbei bis zur schaurigsten Ruine Münchens. (Nein, nicht das Beck-Warenhaus in der Fürstenrieder)
Seit vielen Jahrhunderten spukt es in München. Im frühen herbstlichen Dunkel mögen uns die alten Geschichten wohlig gruseln lassen.

… gruselig, aber nicht grausig, ein Spaziergang zu Originalschauplätzen und zu den Stellen der düstersten Legenden.
Die alten Geschichten steigen auf gespenstische Weise zu uns Lebenden empor.
So lange ist das alles noch gar nicht her ...

Dazu braucht es halbwegs starke Nerven oder besser eine Begleitung zum Händchenhalten.

 

 

Liebenswertes München

Ein Spaziergang zu den erfreulichsten Begebenheiten und den hübschesten Stellen in unserer Stadt. Warum denn nicht einmal eine rosarote Brille aufsetzen und sich wieder auf's neue verlieben in die freundlichen Seiten und die heiteren Anekdoten der guten altbekannten Münchner Stadt.

 

 

Gräber, Grüfte, Gotteräcker - eine Stadtführung hinunter

Wir haben an diesem Tag die überaus seltene Gelegenheit Grüfte, Grabstellen und Sterbeorte in aller Feiertagsruhe zu besuchen. Denn im alten München sind, grad wie heutzutage, tagtäglich Menschen gestorben -- jedoch nicht spurlos.
Wenn wir uns rücksichtsvoll verhalten dürfen wir in einige wenige, sonst
verschlossene und verborgene Grüfte hinabsteigen,
Orte, an welchen Ihr noch nie gewesen seid.
Wir werden hautnah Zeugen der Gedankenwelt unserer Vorfahren,
ihrer Frömmigkeit und ihrer Bitten sie niemals zu vergessen.

 

 

Von Hexen, Alchemisten und Ungeheuern

 

München -- langweilig am 26.12. ?
Dann kommt mit zur Stadtführung für Kinder und für Erwachsene:
Am zweiten Weihnachtsfeiertag, wenn garnix los ist, außer Sissi und Franzl im Fernsehen, dann gibt es eine ganz einmalige Stadtführung durch die historische Münchner Innenstadt.
Wir besuchen die Originalschauplätze und hören die Geschichten an genau den Orten,
an denen sie geschehen sind.

An diesem Tag ist alles ruhig und die Läden sind geschlossen -- ideal für einen ausgiebigen Streifzug. Im alten München gibt es die unglaublichsten Legenden, manche Ungeheuer sind noch heute da, bloß übersehen wir sie wegen der vielen Leuchtreklame. Grad so wie manche hübschen Häuser und verzauberte Orte inmitten unserer Stadt.

 

 

Kaiser, König, Herzog - Die Burg in München

 

Einstmals regierten in München die Wittelsbacher Herzöge und einer hat es im Mittelalter bis zur Kaiserkrone gebracht.
Von dieser Zeit ist erstaunlich viel erhalten geblieben, es gilt nur richtig hinzuschauen. Wehrhaft und luxuriös: Zu einem sorgenfreien Leben gehörten Wirtshäuser, Badehäuser und auch ein Geheimgang.


 

Lügengeschichten, Schwindeleien, Betrug und falsche Legenden

Betrug und Schwindel, wen wundert's, waren immer schon zu Gast in der Münchner Stadt.
Diesmal gehen wir beidem auf den Grund. Lügengeschichten, falsche Legenden und fauler Zauber. Wer ahnt schon, was sich letztendlich als "Wahrheit" durchgesetzt hat und warum.
Und wer auch noch richtig die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden weiß ... der gewinnt am Schluß einen begehrenswerten Preis.


Gräber, Grüfte, Gottesäcker -- eine Stadtführung hinunter.

Wir haben an diesem Tag die überaus seltene Gelegenheit Grüfte, Grabstellen und Sterbeorte
in aller Feiertagsruhe zu besuchen. Denn im alten München sind, grad wie heutzutage,
tagtäglich Menschen gestorben -- jedoch nicht spurlos.
Wenn wir uns rücksichtsvoll verhalten dürfen wir in einige wenige, sonst
verschlossene und verborgene Grüfte hinabsteigen,
Orte, an welchen Ihr noch nie gewesen seid.
Wir werden hautnah Zeugen der Gedankenwelt unserer Vorfahren, ihrer Frömmigkeit und ihrer Bitten sie niemals zu vergessen.



Sagen und Märchen aus dem alten München --

eine lebhafte Stadtführung für Kinder und für Erwachsene am Ostermontag.
In aller Feiertagsruhe streunen wir durch die schönsten Gassen Münchens, auf den Spuren uralter Abenteuer, während sich rund um den Tierpark zehntausend Autos stauen. Wir begeben uns auf die Fährte von Raubrittern, Heldinnen und Dieben, wir sehen den Tatort eines mächtigen Goldraubs, einen Geheimgang und entdecken allerlei merkwürdige Altertümer.
Dazu passen all die alten Legenden, Sagen und Märchen, die in München hausen seit altersher.



Königliches und kurfürstliches München

An diesem Tag ist alles ruhig und die Läden sind geschlossen -- ideal für einen ausgiebigen Streifzug in der Dämmerung.
Im alten München gibt es die trefflichsten Anekdoten und unglaublichsten Legenden.
Vieles ist noch zu sehen aus den Zeiten als die Wittelsbacher als Herzöge, später als Kurfürsten und zuletzt als Könige in Bayern herrschten. Wir machen uns auf zu allerlei wunderhübschen Winkeln und historischen Orten inmitten unserer Stadt.



noch mehr Altmünchner Gruselgeschichten

Seit vielen Jahrhunderten spukt es in München. Wann könnten uns diese alten Legenden besser verzaubern als an einem finsteren Herbstabend.

… gruselig, aber nicht grausig, Spaziergang zu Originalschauplätzen und zu den Stellen der düstersten Legenden.
In diesen Stunden vor und während der Dämmerung steigen die alten Geschichten auf gespenstische Weise zu uns Lebenden empor.
So lange ist das alles noch gar nicht her ...


Geheimnisse der Münchner Residenz

Ein abendlicher Spaziergang durch die Höfe und Gänge der Residenz bringt allerlei verborgene oder fast vergessene Schätze aus der achthundertjährigen Geschichte der Wittelsbacher vor Augen. Manche davon sind für immer verloren und nichts als Geschichten blieben davon.
Bitte warm anziehen, denn wir bleiben im Freien und entdecken zwischen Mauern, Höfen und Winkeln ganz eigentümliches.
Bei jedem Wetter gehen wir auf Entdeckungsreise, denn die meisten Passagen haben Dächer und wir finden geschützte Ecken.
In Nebel oder Nieselregen wirken die alten Mauern dann um so geheimnisvoller. Bei Schnee gar würde es prächtig glitzern…
Es wird jedoch ein goldener und milder Herbstabend werden, oder?

(mit Filzhut und Hellebarde)

Der Münchner Ghost Walk
- Der gruselige Stadtspaziergang


Unheimliche und schaurige Geschichten kommen aus längst vergangenen Jahrhunderten auf uns zu. Wir besuchen die Originalschauplätze in der Münchner Innenstadt um dem Irrationalen nachzuspüren.
Eine Führung zu den grausigsten historischen Orten in der Altstadt.
Strafgerichte, Folter und Hinrichtungen, Pranger und Geheimgefängnis, Grüfte und Gespenster, Friedhöfe und Ungeheuer, Hexenprozesse und Alchemisten. Von all diesem sind noch die Orte überliefert, stehen noch Mauern oder liegen Überreste unter unseren Füßen -- wir spüren sie auf.
 

München im Mittelalter


Das Mittelalter in Sagen und Legenden besuchen und hinuntersteigen in den Burgkeller sowie in das alte München der Herzöge und Bürger hinein.
Ein Spaziergang in unsere Vergangenheit, durch die frühe Herbstnacht und durch die ältesten Gassen der Stadt - hinter jedem Eck ein anderes Märchen. Für Kinder und Erwachsene.
Jedesmal ein anderes altes Stadtviertel mit anderen Geschichten.

Mittelalter für Kinder

Seltsame Legenden und düstere Winkel, aber auch Alltag, Arbeit und Pflichten der Bürger und ihrer Kinder.
Das Mittelalter mit seinen Sagen und Märchen besuchen wir dort, wo es noch zu entdecken ist, zwischen all den bekannten Gebäuden. Und mit ein paar Schritten sind wir eingetaucht in das Leben Münchens erster Bürger und ihrer Kinder.
Es ist Spaziergang in unsere Vergangenheit, durch die frühe Winternacht und zu den ältesten Winkeln der Stadt.
An gerade diesen Abenden ruht das sonst geschäftige Leben in der Stadt, die Buden und Läden sind verschlossen und wir haben all die alten Mauern und Plätze ganz für uns.


Im mittelalterlichen München leben

- historische Führung für Kinder und für Erwachsene

Ein Spaziergang zu den historischen Orten in der Altstadt: Wie lebten die Menschen damals und wie ihre Kinder.
Dauer etwa 1,5 Stunden. leider begrenzte Teilnehmerzahl.

Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt, auch Regen, Niesel oder Nebel halten uns nicht ab.
Sehr wild wird es nicht zugehen. Ein klein wenig abenteuerlich und vielleicht gruselig wird es trotzdem.


Das wehrhafte München

Mauern und Gräben, Türme und Tore, Kämpfe und Siege. Die Bürger und ihre Waffen. Die Stadtverteidigung im Mittelalter.
Dauer etwa 1,5 Stunden; leider begrenzte Teilnehmerzahl.

Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt, auch Regen, Niesel oder Nebel halten uns nicht ab.


Hexen, Himmelsleiter und heimliche Liebespärchen

Abendliche Führung durch das dämmrige München,
zu seinen romantischten Winkeln und seinen schauerlichsten
Geschehnissen.
Zwischendurch eine kleine Stärkung für jeden und allerlei historische Wahrheiten.
Dazu braucht es halbwegs starke Nerven oder besser eine Begleitung zum Händchenhalten.
Auch etwas Wärmendes um die Schultern gegen das Gruseln und die Gänsehaut den Rücken hinunter.

Alchemisten und Goldmacher

Historische Führung zu den Originalschauplätzen.
Hier bei uns arbeiteten Menschen, im Geheimen oder öffentlich,
am "Großen Werk", der Herstellung von Gold.
Schauerliche Rezepturen oder Scharlatanerie,
Hofkarriere, Kerker oder Richtblock,
charmanter Liebreiz, fürstliche Ungnade und höllische Kreaturen,
all dies begegnet uns in der frühen Dunkelheit.

Dazu braucht es halbwegs starke Nerven oder besser eine Begleitung zum Händchenhalten.
Auch etwas Wärmendes um die Schultern gegen das Gruseln und die Gänsehaut den Rücken hinunter.
Es ist alle Mühen wert, denn jede und jeder erhält zum Schluß ein bisschen echtes, lauteres Gold -- ganz frisch.


Fackelwanderung an der Isar für Kinder und Erwachsene

Auf einem Spaziergang durch den frühen Abend uralten Legenden folgen, das Wasser belauschen und allerlei Geheimnisse der Nacht entdecken. Hinter jedem Strauch ein anderes Märchen. Dem Zauber einer Welt ohne elektrisches Licht nachspüren. Und zwischendurch die Hände wärmen und etwas Warmes trinken, bevor wir weiter durch's Dunkel ziehen. (Bitte selbst Tee mitnehmen)
Dauer: 1,5 Stunden; Wegstre>Samhain - Hallowe'en - Allerseelen :

mit der früh einsetzenden Dunkelheit öffnen sich die Tore zur anderen Welt. Im Volksglauben und den Traditionen in Bayern ganz ähnlich wie woanders auch.
Diese Zeit des Übergangs erscheint in einer großen Anzahl uralter Märchen und Mythen



Henkershaus & Himmelsleiter
& die schönste Straße der Münchner Altstad
t

Geschichte und Geschichten (wiederum andere als die letzten Male,
Historie und Histörchen, jahrhunderte alte Neuigkeiten, Unglaubliches, Unwahres und unwahrscheinlich Unsinniges ...


Hexenprozesse in München

Spaziergang zu den Originalschauplätzen.
Die Geschichte unserer Stadt ist immer noch spürbar, grade an den Stellen in diesen alten Mauern, an denen sie sich zugetragen hat.
Für Kinder nicht geeignet.
Dauer etwa 1,5 Stunden.


Schauerliches München
Gruseliges München


Spaziergang zu Originalschauplätzen und zu den Stellen der düstersten Legenden.
In diesen Stunden vor und während der Dämmerung steigen die alten Geschichten auf gespenstische Weise zu uns Lebenden empor.
So lange ist das alles noch garnicht her ...



Märchen aus aller Welt
Themen auf Anfrage

Märchenzelt am Weihnachtsmarkt in Forst Kasten

Traditionell zum Weihnachtsmarkt schlägt Matthias sein Zelt im Wald auf. Forst Kasten, ein Wirtshaus, das idyllisch mitten in der Natur zwischen Neuried, Gauting und Planegg liegt. Mehrmals am Tag ruft er zu einer Märchenstunde, und versammelt große und kleine Kinder auf Bänken und Strohballen zu Abenteuern aus alten Zeiten.
Bitte warm anziehen, wie zum Schifahren, denn wir sind draußen.

und etwas ganz Besonderes zur kalten Jahreszeit

kuscheliger Märchenabend nur für Erwachsene
...bei Kerzenlicht und duftendem Tee.

Lasst Euch entführen in die Welt von 1001 Nacht und lauscht den romantischsten  Märchen und anderen.
Bitte Kissen, Decken, Polster mitbringen, damit wir gemeinsam bequem liegen und lagern können.

Auch dicke Socken einpacken, oder die kalten Zehen beim Nachbarn unter die Decke stecken.

Eigene Tasse oder Haferl mitbringen für Tee; gibt es zu Beginn und in der Pause.
Und wer mag, süße Knabbereien, von Euch – für Euch.

 

Die neuesten Termine

Lachclub München 05

im Westpark, auf der großen Wiese neben dem Rosengarten,

jeden Sonntag 11 bis 12 Uhr


am Königsplatz

links neben der Glyptothek,

Mai bis September, jeden Donnerstag, 19 bis 20 Uhr

 

im Ostpark, auf der Insel,

jeden Sonntag von 14 bis 15 Uhr

-----------------------------
 

Lachen und Gespräche

ab 09.10.17, 13:30 bis 15:30 Uhr,

6 Nachmittage,

ASZ Neuhausen

 

ab 18.10.17 ASZ Schwabing-West, 14 bis 16 Uhr

-------------------------

 

Workshops

18.11.2017, 13:30 bis 17:30

Lach-Kompakt-Kurs

Schwabing

 

08./09.12.2017
Das Erlebnis Lachen
Modul 1 der Ausbildung zum Lachtrainer

Schwabing

 

21.11.2017, 19 bis 21:30h

Lachstern und Laughter-Wellness

ASZ Laim

-----------------------

 

Lachtreff Germering

13.11.2017
 

 

 

Der Lach-Notruf

Wenn es mit dem Lachen nicht so klappen möchte, dann rufe einfach an
Mo - Fr von 10 bis 21 Uhr:

089 89 54 69 61 089 89 54 69 61

mail: info@cornelia-leisch.de

oder nutze unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Leisch